www.g8protest.de Foren-Übersicht www.g8protest.de
Das kritische Diskussionsforum zum achtjährigen Gymnasium
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Petition für Wahlfreiheit zwischen G8 und G9

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.g8protest.de Foren-Übersicht -> Termine, Veranstaltungen und Aktionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin Heberlein



Anmeldedatum: 06.02.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Mo Apr 30, 2007 10:25 pm    Titel: Petition für Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 Antworten mit Zitat

Zugegeben, wir, BiBa, sind unverbesserlich. Nach dem gescheiterten Volksbegehren fangen wir jetzt schon wieder an.
Mit einer gut begründeten Sammelaktion für eine landesweite Petition unter dem Motto "Lasst die Eltern entscheiden!"
Näheres unter www.biba-online.net
Einen ersten Infostand dazu gibt es am 5.5.07 von 11 - 15 Uhr in Würzburg am Oberen Markt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Manfred Moser



Anmeldedatum: 18.03.2004
Beiträge: 1261
Wohnort: Gilching

BeitragVerfasst am: Di Mai 01, 2007 10:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Credo quia absurdum" - Die Biba läßt sich nicht entmutigen, was ich ganz prima finde.
Freilich erlaube ich mir die Anmerkung, daß bei einer Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 meiner Einschätzung nach an einem durchschnittlichen Gymnasium keine G8-Klasse mehr zustande käme. Und die paar überbelichteteten Schüler, bzw. deren Eltern , - die G8 vielleicht wählen würden, könnte man auch mit dem schon im alten G9 möglichen Überspringen einer Klasse befriedigen.
Ich wil damit sagen: Wäre es nicht ehrlicher und damit potentiell erfolgreicher - vielleicht mit dem Wahlspruch "Lernen braucht Zeit" - für eine konsequente Rückkehr zu G9 zu plädieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin Heberlein



Anmeldedatum: 06.02.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Di Mai 01, 2007 11:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ja freilich, Herr Moser,
konsequenter wäre das - und uns auch sympathischer.
Nur wird eine solche Forderung vom Landtag doch einfach ignoriert und als Nachtreten von uns "Volksbegehren-Verlieren" diskriminiert.
Wichtig ist, zu dokumentieren, dass die Kritik am G8 auch nach Jahren nicht abreißt - und dass viele hinter dieser Kritik stehen.
Keine Ruhe geben, immer wieder den Protest organisieren, jetzt mal mit einer Forderung, gegen die ja sachlich eigentlich niemand was haben kann. Und die man nicht einfach als "oller Hut" wie die SPD-Milliarde oder wie Lilligs ja an sich berechtigte neue Forderung auf den Aktenmüll schmeißen kann.
Ihren Optimismus bezüglich des Bildungs-Ehrgeizes der Eltern teilen wir auch nicht so ganz. Aber wenn's so wäre - umso besser. Dann würde sich das G8 ja ganz von selbst erledigen.
Also: Lasst die Eltern entscheiden!
Viele Grüße
DAS BiBa (Bündnis für Bildung in Bayern :-))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.g8protest.de Foren-Übersicht -> Termine, Veranstaltungen und Aktionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de